Soziokulturelles Zentrum TREFF

Kunst von allen, für alle!

Willkommen im Soziokulturellen Zentrum TREFF

 

Träger dieser Einrichtung ist der Förderverein Soziokultur Schönebeck e.V.

 

- Diese Einrichtung wird durch die Stadt Schönebeck/Elbe gefördert -

 

 

Aktuelle Information


Leidenschaft der Farben

Unter diesem Titel zeigt die Künstlerin Brigitte Otto Porträts und Stillleben in Öl und Acryl sowie florale Aquarelle. Die Künstlerin, die sich regelmäßig in den eigenen vier Wänden malerisch mit Werken bekannter Künstler auseinandersetzt, aber auch im persönlichen Umfeld und in der Zusammenarbeit mit anderen Künstlern Motive für ihr Hobby findet, stellt erstmals in den Räumen des „Treff“ aus. Der interessierte Besucher kann hier neben dem gerahmten Bayernkönig Ludwig II. das „Porträt einer Dame“ des Malers Franz von Defregger wiederentdecken, aber auch andere bekannte Porträts, wie „Der Mann mit dem Goldhelm“ bis hin zur utopischen Version eines Frauenbildnisses. Daneben gibt es Stillleben zu sehen, so zum Beispiel eines mit Pfirsichen, die dazu ermuntern würden, zuzugreifen, wären sie nicht ihr auf Leinwand gebanntes Abbild. Am Samstag, dem 11. November 2017 findet um 17: 00 Uhr die Vernissage zur Ausstellung im Soziokulturellen Zentrum „Treff“ statt. Besucht werden kann die Ausstellung bis zum 16.Februar 2018 montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und mittwochs von 8 bis 18 Uhr. Bei Besuchen außerhalb dieser Zeiten sowie für Gruppen ab zehn Personen wird um vorherige Anmeldung unter Telefon 03928/67522 gebeten.


Diese Ausstellung wird gefördert durch



GERMANY 12 POINTS

SCHLAGER ist das Thema des neuen Programms von und mit ELLEN OBIER. 
Der Grand Prix ist 60 Jahre alt geworden. Und das ist ja wohl Grund genug für eine Würdigung, findet ELLEN OBIER. Und da der jetzige Name „Eurovision Song Contest“ etwas lang ist, heißt es „GERMANY 12 POINTS“  – damit weiß jeder Bescheid. Freuen dürfen sich die Fans auf Katja Ebstein mit „Wunder gibt es immer wieder“, Mary Roos,  Udo Jürgens, Joy Flemming mit „Ein Lied kann eine Brücke sein“, Nicole mit „Ein bisschen Frieden“, Max Mutzke, Roger Cicero „Fraun’n regier’n die Welt“ und Conny Froboess „Zwei kleine Italiener“ und viele mehr. Geschichten und Gerüchte über die Stars und Sternchen begleiten die Show. Genießen Sie viele eigene Kompositionen von ELLEN OBIER aus ihrem aktuellen Album „Lass dir die Träume nicht nehmen“ wie den „Wochenend Blues“ oder „Alles löst sich auf“. 

Karten im VVK:     10,- Euro
Karten an der AK: 12.- Euro

Kartenvorverkauf ab 16.10.2017 unter
info@skztreff.de
oder
03928-67522

Dieser Kleinkunstabend wird gefördert durch die